Wednesday, 21st August 2019
21 August 2019

15-Jährige blutüberströmt – Ersthelferin: „Sie war nicht zu erkennen, so schlimm war sie zugerichtet“

Bergkamen: Im Ruhrgebiet kam es offenbar zu einem sexuellen Übergriff. Dabei wurde eine 15-Jährige blutüberströmt zurückgelassen. 

11.23 Uhr: Ein Sexualtäter, der im Ruhrgebiet mit einer Pistole brutal über eine 15-Jährige hergefallen sein soll, ist weiter auf der Flucht. „Die Fahndung läuft. Wir hoffen darauf, dass sich noch Zeugen melden“, sagte ein Polizeisprecher am Montagmorgen. Das Opfer sei weiter im Krankenhaus. 

Die Ermittler suchen nach einem rund 30 Jahre alten und etwa 1,80 Meter großen Mann. Der Täter habe kurze Haare, sei mit einer dunklen Jogginghose bekleidet gewesen und habe mit osteuropäischem Akzent gesprochen.

Update vom 15. Juli 2019: Einen Tag nach dem Überfall auf eine 15-Jährige in Bergkamen, fehlt von dem Täter noch immer jede Spur. Nun kommen weitere dramatische Details ans Licht. Wie Bild wissen will, schleppte sich das Mädchen nach der Attacke noch in die Nähe einer Gaststätte. Dort wurde dem Bericht zufolge eine junge Mutter, welche mit ihrem Vater unterwegs war, auf das am Kopf stark blutende Mädchen aufmerksam. Im Gespräch mit dem Blatt erklärt sie: „Sie war gar nicht zu erkennen, so schlimm hat er sie zugerichtet. Das Mädchen hat unvorstellbar viel geblutet. Sie stand wohl unter Schock, wir haben uns sofort um sie gekümmert.“ 

Sofort alarmieren die beiden Ersthelfer Rettungskräfte. Dann erzählte das Mädchen, was ihr zugestoßen sei. „Ich müsste eigentlich längst zu Hause sein“, habe das völlig unter Schock stehende Mädchen dann noch gesagt. Wer der noch unbekannte Täter ist, ist noch nicht klar. 

Missbraucht und verprügelt – 15-Jährige blutüberströmt aufgefunden

Ursprungsmeldung vom 15. Juli 2019: Bergkamen – Eine schreckliche Tat hat sich am Wochenende in Nordrhein-Westfalen ereignet: Eine 15-Jährige wurde am Samstagabend offenbar Opfer eines brutalen Übergriffs.

Ein noch unbekannter Täter hatte das Mädchen Berichten zufolge auf dem Weg zum Bahnhof angesprochen. Bevor der Mann das Mädchen missbrauchte, schlug er ihr, vermutlich mit einer Pistole, mehrfach auf den Kopf. Das berichtet Bild. „Der Mann ging dabei äußerst brutal vor, neben den Verletzungen am Kopf erlitt sie weitere an Armen und Hand“, erklärt ein Polizeisprecher gegenüber dem Blatt. 

Bergkamen: Missbraucht und verprügelt! Mädchen in NRW blutüberströmt gefunden

Der Mann konnte entkommen. Noch in der Nacht leitet die Polizei eine Fahndung ein. Bei dem Täter handelt es sich offenbar um einen etwa 1,80 Meter großen Mann mit osteuropäischem Akzent, wie unter anderem wa.de* berichtet. Er soll etwa 30 Jahre alt sein. 

Bereits in der vergangenen Woche war es in Mülheim zu einer schlimmer Gruppen-Vergewaltigung gekommen, in deren Zusammenhang ein 12-Jähriger festgenommen wurde. Auch auf Mallorca ereignete sich ein grausiger Vorfall.

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks

fs

By:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.