Wednesday, 21st August 2019
21 August 2019

Wetzlar: Mädchen (2) spielt vor Metalltor – dann passiert das Schlimmste

Ein kleines Mädchen wollte eigentlich nur mit ihrem Bruder spielen. Doch dann kam alles anders – es kam zum Schlimmsten.

Wetzlar – Auf einem Hofgut bei Breitscheid (33 km von Wetzlar entfernt) kam es am Sonntag (14. Juli 2019) zu einer Tragödie. Einem kleinen Mädchen (2) passierte beim Spielen das Schlimmste. Über den schrecklichen Vorfall berichtet extratipp.com*.

Mädchen spielt mit Bruder: Plötzlich kommt es zu Horror-Unfall 

Eigentlich wollte die 2-Jährige nur mit ihremälteren Bruder (3) auf dem Hofgut bei Wetzlar zusammen spielen. Doch aus dem Vergnügen wurde schnell tödlicher Ernst. Am Sonntagnachmittag tollten die zwei Kleinkinder gemeinsam auf dem Gelände herum – und spielten an einemhohen Rolltor. Was dann bei Wetzlar geschah, brachte das Mädchen in Lebensgefahr.

Denn während das kleine Mädchen und der Junge noch nahe des Rolltors spielten, löste sich dieses plötzlich aus seinen Laufschienen undkippte um. Dabei krachte das Tor mit voller Wucht auf die 2-Jährige und begrub das Mädchen unter sich. Ersthelfer auf dem Hofgut bei Wetzlar eilten zur Unfallstelle und versuchten das Mädchen unter dem Tor zu befreien, wie die Polizei Lahn-Dill in einer Pressemitteilung mitteilte. 

Unfall bei Wetzlar: Mädchen erleidet lebensbedrohliche Verletzungen 

Doch auch die Anwesenden auf dem Hofgut nahe Wetzlar konnte das tragische Unglück nicht mehr abwenden. Zwar konnten die Ersthelfer die 2-Jähriger unter dem Tor hervorholen, doch da hatte das Kleinkind bereits lebensbedrohliche Verletzungen erlitten. Die Ersthelfer riefen den Notarzt, der mit einem Rettungswagen aus der Region um Wetzlar zum Unfallort eilte. 

Als die Rettungskräfte am Hofgut bei Wetzlar eintrafen, war es allerdings schon fast zu spät. Das kleine Mädchen musste reanimiert werden und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nahe Wetzlar geflogen werden. Es durfte keine Zeit verloren werden – das Mädchen hatte lebensbedrohliche Kopfverletzungen

Wetzlar: Mädchen von Rolltor erschlagen – 2-Jährige kämpft um ihr Leben

Die2-Jährige liegt nach wie vor in einer Klinik in Gießen bei Wetzlar und kämpft um ihr Leben. Ihrem dreijährigen Bruder ist dagegen nichts passiert, als das Rolltor umkippte. Der Junge blieb unverletzt. Wie es zu demschrecklichen Unfall kommen konnte, ist derzeit noch Teil der polizeilichen Ermittlungen.

Bekannt ist lediglich, dass das Tor, was das Mädchen unter sich begrub, um die 6,5 Meter lang und 1,3 Meter hoch war. Wie schwer das Tor war, das auf dem Hofgut naheWetzlar auf die 2-Jährige stürzte und wo die Eltern der zwei Kinder zu dem Zeitpunkt des lebensgefährlichen Unglücks waren, muss noch ermittelt werden.  

Sarah Pilz

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

By:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.